Unsere Arbeit mit Pflegebedürftigen

Obwohl unsere Pflegebedürftigen Einschränkungen bei der eigenständigen Durchführung der Verrichtungen des täglichen Lebens unterliegen, sind unsere Pflegemaßnahmen darauf ausgerichtet, ihnen möglichst lange ein lebenswertes Wohnen in ihrem vertrauten häuslichen Umfeld zu sichern.

Dabei ermöglichen wir dem Pflegebedürftigen sich selbständig und eigenverantwortlich einzubringen. Jedes Verhalten und alle Maßnahmen, die dies unterstützen, betrachten wir als gesunderhaltend.

Häusliche Krankenpflege Wolfgang Radloff sieht den Pflegebedürftigen als partiell, aber nicht in seiner ganzen Person beeinträchtigt.

Je nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit und dem konkreten Bedarf im Einzelfall

  • unterstützen wir Verrichtungen des täglichen Lebens
  • übernehmen wir teilweise oder vollständig Verrichtungen des täglichen Lebens
  • leiten wir an oder beaufsichtigen wir Verrichtungen des Pflegebedürftigen mit dem Ziel der eigenständigen Übernahme dieser Verrichtungen durch den Pflegebedürftigen.

Die Hilfen bei Verrichtungen der Körperpflege, der Ernährung und Mobilität dienen auch dem Ziel der Vorbeugung von Sekundärerkrankungen.

Bei allen Anstrengungen um gute und sehr gute Pflegeergebnisse schützen wir selbstverständlich die Integrität und die Intimsphäre unserer Pflegebedürftigen. Unsere Pflegemaßnahmen orientieren sich an den persönlichen Gewohnheiten und dem sozialen Umfeld.

Das erfordert, die Pflege mit hoher fachlicher Kompetenz, individuell, zuverlässig und liebevoll abzusichern.

Kontakt Ambulanter Dienst

Walter-Stoecker-Str. 1d
18069 Rostock 
Tel: 0381 - 8 21 50
Fax: 0381 - 8000 290
Funk: 0151 - 54403662 
eMail